Information

Warum pinkelt meine Katze auf meine Couch

Warum pinkelt meine Katze auf meine Couch


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Warum pinkelt meine Katze auf meine Couch?

"Du hast deine Katze schon lange, oder?" fragte die Tierärztin, als wir ihr Büro verließen. "Ist das das erste Mal, dass er so etwas macht?"

Ich saß auf der Veranda und dachte: "Natürlich habe ich meine Katze schon lange. Natürlich frage ich Sie nach ihm." Ich war seit über 20 Jahren Katzenbesitzer, die meisten davon in Wohnungen, wo es Katzen selten gut geht.

Meine Katze war immer ein bisschen ängstlich, wenn es um neue Leute ging, also habe ich mit meinem Tierarzt zusammengearbeitet, damit er sich in einer neuen Situation wohler fühlt. Wir hatten an mehreren Trning-Techniken gearbeitet und ihn ein Jahr zuvor kastrieren lassen. Er war noch nie eine Wohnungskatze gewesen und ich dachte nicht, dass das ein Faktor gewesen sein könnte.

Ich hatte mir Sorgen gemacht, dass meine Katze auf meine Möbel pinkelt, aber ich dachte nicht, dass es ernst genug war, um den Tierarzt zu rufen. Ich wusste, dass es teuer werden würde, und das wollte ich vermeiden. Ich begann darüber nachzudenken, wie lange Katzen auf mein Sofa und meine anderen Möbel in meiner Wohnung urinierten. Ich hatte im Laufe der Jahre viele Katzen damit in Berührung gekommen und noch nie zuvor eine einzige.

Was ist passiert? Wollte meine Katze mir etwas sagen?

Mein Kater mochte es nicht, wenn er auf meinen Möbeln pinkelte. Aber er war auch nicht aggressiv. Er hat es einfach getan. Er tat es immer mehr, bis ich dazu kam, dass ich auf meine Möbel statt auf meine Katze pinkelte.

Wie könnte ich das beheben? Wie kann ich meine Katze dazu bringen, nicht auf meine Möbel zu pinkeln?

Der Tierarzt hat es mir erklärt

"So kann eine Katze also ein Problem mit einem bestimmten Teil ihrer Umgebung ausdrücken", sagt der Tierarzt sd. "Was Sie tun müssen, ist Ihrer Katze beizubringen, die Situation zu vermeiden und in der Nähe von bestimmten Möbeln zu sein. Ich weiß, dass dies eine PN ist, weil Ihre Katze alt ist und gerne macht, was sie tun möchte, wenn sie es tun möchte. Aber was ist wichtig? Hier ist das Problem Ihrer Katze zu beheben. In diesem Fall ist es ein Zeichen dafür, dass er mit seiner Situation unzufrieden ist und es Ihnen sagt, wenn er auf Ihre Möbel steigt. Sie müssen Änderungen vornehmen."

Ich habe angefangen es zu bekommen. Was musste ich also tun, damit meine Katze aufhörte, auf meine Möbel zu pinkeln? Der Tierarzt sagte mir, ich solle meine Katze von den Möbeln fernhalten, und wenn er versuchte, sich darauf zu setzen, musste ich ihn schlagen und ihm sagen, er solle sich nicht darauf setzen.

Ich mochte es nicht, meine Katze zu schlagen. Ich wirklich nicht. Aber ich musste es tun. Meine Katze hörte nicht auf mich und wenn ich diese Aktion nicht unternahm, würde das Pinkeln weitergehen. Die Katze würde auf die Möbel steigen und ich würde sauer sein. Und was will die Katze mehr als alles andere? Sitzen. Und er stieg auf die Möbel. Und ich konnte ihn nicht aufhalten. Also habe ich ihn geschlagen. Und meine Katze hat aufgehört, auf meine Möbel zu pinkeln. Er fing sogar an, mich zu mögen.

Hier ist die Sache: Die Sache mit dem Möbelpinkeln hatte nichts mit meiner neuen Katze zu tun. Es hatte alles damit zu tun, dass meine alte Katze auf meine alten Möbel pinkelte. Er mochte das Zeug. Dadurch fühlte er sich mächtig. Meine neue Katze hat nicht wegen mir auf die Möbel gepinkelt. Er pinkelte auf die Möbel, weil er das Gefühl hatte, es könnte. Ich war nur der Katalysator.

Ein neues Haustier lässt Sie sich verändern

Ein neues Haustier kann Sie wirklich positiv verändern. Du beginnst zu lernen, besser mit ihnen und mit dir selbst zu kommunizieren. Ich finde es toll, sich ein neues Haustier zuzulegen. Ein neues Haustier kann Ihnen helfen, die Dinge in einem besseren Licht zu sehen. Hier ist zum Beispiel der Deal: Ich mag keine Hunde. Ich hasse Hunde. Ich habe, seit ich ein Kind war. Ich mag Hunde wirklich nicht. Mit Katzen verstehe ich mich viel besser.

Also ich habe zwei Katzen. Meine alte Katze ging ins Tierheim und ich dachte: "Nein, ich bekomme keinen Hund." Also habe ich meine Katze von zehn Jahren gehen lassen. Dann sagte ich: "Oh, ich brauche eine neue Katze." Also habe ich eine neue Katze bekommen. Und ich mag ihn nicht. Ich mag diese Katze wirklich nicht. Aber diese Katze hat mir gezeigt, wie ein Hund mit meiner alten Katze zurechtkommt. Jetzt merke ich, dass er viel netter zu der Katze ist. Tatsächlich liebt die Katze den Hund. Dafür war ich ein bisschen blind. Meine neue Katze ist super mit meiner alten Katze. Sie sind Freunde. Ich muss mir keine Sorgen machen, was meine neue Katze mit meiner alten Katze macht.

Also ich mag die neue Katze nicht wirklich. Aber er ist großartig. Und ich liebe diesen Hund. Es ist wie: "Wow, ich hätte nicht gedacht, dass dieser Hund wirklich so nett zu meiner Katze sein kann. Er ist wirklich nett. Ich habe viel mehr Wertschätzung für Hunde. Ich habe jetzt eine andere Perspektive."

Der Punkt ist folgender: Ich brauchte eine Veränderung. So geschieht Veränderung. Und das neue Haustier hilft uns wirklich, uns zu verändern, neue Wege zu lernen, die Welt zu sehen.

* * *

##Kapitel 14

## Es ist zu spät?

Ich habe diese Frage an Sie: Ist es zu spät für eine Adoption?

Es ist nicht so, dass Sie zu jung oder zu alt sind, um sie zu adoptieren. Aber wenn Sie nicht aus einem Tierheim adoptieren möchten, ist es dann zu spät? Und wenn Sie adoptieren möchten, müssen Sie bei einer Pflegestelle oder einem Züchter sein?

Die eigentliche Frage ist diese:

**Müssen Sie sofort anfangen?**

Sie sind ein Tierliebhaber. Du magst Tiere. Sie möchten sicherstellen, dass ein Haustier zu Ihnen und Ihrer Familie passt. Sie wollen das Beste für Sie und Ihre Familie.

Sie müssen jetzt beginnen. Wieso den?

Denn es ist nie zu spät.

## Wenn Sie ein Tierheim-Liebhaber sind, werden Sie sich enttäuscht fühlen

Wenn Sie gerne ins Tierheim gehen, die Tierheime, in denen Sie adoptieren, die Tierheime, in denen Sie eine Pflegestelle sind, die Tierrettungsgruppen, _wenn Sie sie lieben, lieben sie Sie._ Ihre Tierheime werden Sie lieben. Sie werden dich in ihrem Haus willkommen heißen und sie werden dich in ihren Herzen willkommen heißen.

Wenn Sie Ihr Leben ändern müssen, müssen Sie jetzt damit beginnen.

Es gibt keine Möglichkeit, etwas zu lieben, wenn man es nicht ansieht. Es spielt keine Rolle, was dieses Etwas ist. Es könnte ein Tierheim sein, es könnte eine Pflegestelle sein, es könnte eine Tierrettung sein.

Sie werden es nicht wissen, bis Sie gehen und es herausfinden.

Und wenn Sie es herausfinden? Treffen Sie einen oder mehrere Bewohner?

Wenn du es liebst?

Was willst du dann?

Wenn du gehst und es dir gefällt? Du wirst es lieben.

## Zu einer Adoptionsveranstaltung zu gehen ist großartig

Sie werden nicht nur ein Haustier treffen, das zu Ihnen und Ihrer Familie passt, sondern Sie werden auch einige wunderbare Tierretter treffen, die möglicherweise ein Haustier für Sie finden oder auch nicht.

Eine Adoptionsveranstaltung hilft Ihnen, das richtige Haustier für Sie zu finden. Wenn es dir gefällt, kannst du es adoptieren. Wenn es dir nicht gefällt, ist das auch in Ordnung. Du wirst immer noch eine Verbindung dazu haben, um



Bemerkungen:

  1. Orrin

    Alles zu gegebener Zeit.

  2. Farson

    Es ist sehr willkommen.

  3. Hacket

    Welche Worte ... das Eingebildete



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos