Kommentare

Ergreifendes Tierschicksal: Hund Naki bekommt Spezial-Prothesen


Toll, dass die Medizin inzwischen so weit fortgeschritten ist: Dank Spezial-Prothesen besitzt der Hund Naki wieder vier Pfoten und kann fast wie ein normaler Vierbeiner herumtollen.

Der Hund Naki wurde gemeinsam mit seinen Geschwistern als Welpe aus einem Keller in Nebraska gerettet. Dort war es so bitterkalt, dass dem armen Tier die Pfoten und ein Teil seines Schwanzes abgefroren sind. Naki konnte daher nicht mehr laufen und sich nur kriechend fortbewegen.

Spezial-Prothesen als Pfotenersatz

Zum Glück kam Naki in die Obhut der engagierten Tierarzt-Assistentin Christie Pace. Sie begann gemeinsam mit einer Tierklinik, Prothesen zu entwickeln. Da die ersten Gehversuche mit Spezial-Prothesen erfolgreich waren, wurde die Idee weiter verfolgt, bis die vier Prothesen technisch ausgereift waren.

Naki: Der erste bionische Hund der Welt

Jetzt ist Naki der erste bionische Hund auf der Welt. Er kann wieder richtig laufen und mit seinen tierischen Kumpels spielen. Sogar schwimmen ist für den tapferen Vierbeiner kein Problem - eine tolle Geschichte mit Happy End.

Rührendes Katzenschicksal: Neues Leben im Rollstuhl

Kaum zu glauben, aber wahr: Ein eigens entwickelter Rollstuhl verhilft dem kleinen Flipper zu…

News Jetzt ansehen

Video: Ergreifendes Tierschicksal: Hund Naki bekommt Spezial-Prothesen (August 2020).