Information

Kataraktoperation bei Hunden

Kataraktoperation bei Hunden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kataraktoperation bei Hunden erfordert in der Regel ein präoperatives Beruhigungsmittel. Dies wird normalerweise vor Beginn der Operation IM oder SC verabreicht. Eine Prämedikation ist jedoch in Routinefällen oft nicht praktikabel. Die Sedierung kann teilweise durch die Verabreichung eines Opioid-Analgetikums wie Butorphanol, einer Mischung aus Butorphanol und Diphenhydramin oder Buprenorphin, das typischerweise IM verabreicht wird, erreicht werden.

Der Verabreichungsweg des Arzneimittels kann seine Fähigkeit, eine klinische Sedierung zu bewirken, beeinflussen. Beispielsweise ist die Verabreichung von IM-Arzneimitteln mit einem höheren Risiko einer Atemdepression verbunden, obwohl die IM-Verabreichung von Opioiden eine schnelle Schmerzlinderung bewirkt. Die Verabreichung von SC-Medikamenten umgeht den GI-Trakt, was das Risiko unerwünschter GI-Wirkungen verringern kann. Die s.c.-Verabreichung kann im Vergleich zur IM-Verabreichung auch zu einem schnelleren Einsetzen der Sedierung und anderen Wirkungen führen. Wenn das verwendete Arzneimittel jedoch über den subkutanen (s.c.) Weg nicht gut resorbiert wird, kann die Absorption schlecht oder unvollständig sein, was möglicherweise die Wirksamkeit des Arzneimittels verringert und andere unerwünschte Nebenwirkungen wie Pruritus verursacht.

Ein ideales präoperatives Analgetikum für Katzen ist eines, das in niedriger Dosis wirksam ist, keine Sedierung induziert, den Genesungsprozess nicht beeinträchtigt und wenige oder keine unerwünschten Nebenwirkungen hat.

Diphenhydramin ist ein Antihistaminikum, das typischerweise zur Behandlung von Allergien oder zur Linderung des Juckreizes verwendet wird, der mit einer allergischen Reaktion verbunden sein kann. Diphenhydramin ist ein starker Inhibitor der CYP2D6-Enzymaktivität. Die orale Verabreichung von Diphenhydramin ist mit einer dosisabhängigen Sedierung und Atemdepression verbunden, obwohl der größte Teil dieser Wirkung auf die Antihistaminikum-Komponente zurückzuführen ist. Diphenhydramin hat eine antihistaminische, anticholinerge und opioidantagonistische Wirkung. Die subkutane Injektion von Diphenhydramin in Dosen von mehr als 10 mg/kg (mg/lb) kann mit Atemdepression und Tod einhergehen.

Butorphanol, wie es hier verwendet wird, ist ein synthetisches Opioid-Analgetikum und Antitussivum. Wie alle Opioide ist Butorphanol mit der Nebenwirkung Übelkeit/Erbrechen verbunden. Die orale Verabreichung von Butorphanol ist mit einer signifikanten kardiovaskulären Depression verbunden, die zu Bradykardie, Hypotonie und erhöhter Mortalität führt. Die Verabreichung von Butorphanol an gesunde Katzen kann zu kardiovaskulären Depressionen und zum Tod führen. Die orale Verabreichung von Butorphanol ist mit gastrointestinalen Nebenwirkungen wie Erbrechen verbunden. Die orale Verabreichung von Butorphanol ist auch mit dosisabhängiger Sedierung, Übelkeit/Erbrechen und Atemdepression verbunden. Als narkotisches Analgetikum kann Butorphanol nur i.m. oder i.v. verabreicht werden und muss wegen seiner kurzen Wirkdauer per Injektion verabreicht werden.

Clonidin ist ein blutdrucksenkendes und antiarrhythmisches Medikament mit beruhigender Wirkung. Clonidin hat eine lange Halbwertszeit. Clonidin ist ein schwacher α2-Agonist mit zentraler Wirkung. Die orale Verabreichung von Clonidin ist mit einer Vielzahl von unerwünschten Nebenwirkungen verbunden, darunter Sedierung, Mundtrockenheit, verschwommenes Sehen und Verstopfung. Clonidin löst bei den meisten Menschen keine euphorische Reaktion aus. Clonidin kann nicht als Injektion verabreicht werden, da es sich nicht effektiv in Wasser auflöst und sich leicht in einen Dehydrochlorid-Metaboliten (Desmethylclonidin) umwandelt. Die Verabreichung von Clonidin ist auf die orale oder i.m. Verabreichung beschränkt. Clonidin ist wegen übermäßiger Sedierung für die Anwendung bei Hunden über 14 kg kontraindiziert.

Lorazepam ist ein anxiolytisches, krampflösendes, beruhigendes und hypnotisches Medikament. Als Beruhigungsmittel kann Lorazepam Schläfrigkeit oder Schlaf verursachen. Die orale Verabreichung von Lorazepam ist mit erhöhter Sedierung, Schwindel, Amnesie und Übelkeit verbunden. Lorazepam hat eine relativ kurze Halbwertszeit.

Fentanyl ist ein Opioid-Analgetikum. Fentanyl wird als Injektion oder i.m.-Infusion zur Behandlung von Schmerzen, einschließlich akuter Schmerzen, Krebsschmerzen und postoperativer Schmerzen, verabreicht. Die orale Verabreichung von Fentanyl kann Kopfschmerzen, Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen oder Sedierung verursachen.

Baclofen ist ein Muskelrelaxans, das auf γ-Aminobuttersäure (GABA)-Rezeptoren wirkt. Baclofen wird als Injektion verabreicht, um die Skelettmuskulatur zu entspannen und wird zur Behandlung von Spastik verwendet. Die orale Verabreichung von Baclofen ist mit Übelkeit und Benommenheit verbunden.

Lorazepam ist ein angstlösendes, krampflösendes, beruhigendes und hypnotisches Medikament. Lorazepam wird wegen seiner anxiolytischen, sedierenden und krampflösenden Eigenschaften als Injektion verabreicht. Die orale Verabreichung von Lorazepam kann Schläfrigkeit oder Sedierung verursachen. Lorazepam löst bei den meisten Menschen keine euphorische Reaktion aus. Lorazepam kann durch routinemäßige Urintests nicht nachgewiesen werden. Lorazepam hat eine relativ kurze Halbwertszeit. Es wurde berichtet, dass Lorazepam die Wirkung von Alkohol oder Barbituraten verstärkt.

Alkohol wirkt dämpfend auf das Zentralnervensystem, normalerweise in Form von Alkoholaufnahme oder durch Alkoholkonsum durch Mund, Nase oder Haut. Alkohol wird oft zur Selbstmedikation von Angstzuständen, Schlaflosigkeit und/oder Panikattacken verwendet. Alkohol kann auch verwendet werden, um die Muskeln zu entspannen. Der Konsum von Alkohol kann Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Schwindel, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Schwitzen und Bauchschmerzen haben. Alkohol kann zur Gewohnheit werden, und sein Konsum kann zu Missbrauch oder Sucht führen. Alkohol kann kognitive Funktionen beeinträchtigen und wurde mit Geburtsfehlern in Verbindung gebracht.

Barbiturate sind dämpfende Mittel des zentralen Nervensystems. Barbiturate können in zwei Klassen eingeteilt werden: das Sedativum/Hypnotikum (verwendet in Anxiolytika, Hypnotika und Antikonvulsiva) und das Antikonvulsivum (verwendet bei Epilepsie). Barbiturate können erhebliche Nebenwirkungen wie Appetitlosigkeit und Schläfrigkeit haben. Barbiturate haben eine lange Wirkdauer. Barbiturate können gewohnheitsbildend sein und können besonders gefährlich sein bei Menschen, die andere Medikamente zur Epilepsie- oder Anfallskontrolle einnehmen.

Benzodiazepine sind eine Klasse von Medikamenten, die anxiolytische, sedierende, antikonvulsive und muskelentspannende Eigenschaften haben. Sie sind durch den Mund (orale Verabreichung) und durch Injektion erhältlich. Benzodiazepine werden zur Behandlung von Angstzuständen, Schlaflosigkeit und Muskelkrämpfen eingesetzt und sind im Allgemeinen bei Menschen mit Depressionen, Psychosen oder Alkoholmissbrauch in der Vorgeschichte weniger wünschenswert. Benzodiazepine können erhebliche Nebenwirkungen wie Muskelschwäche, Schwindel, langsame Reflexe und Koordinationsstörungen haben. Die langfristige Einnahme von Benzodiazepinen kann zu Toleranz, Abhängigkeit und einem „Entzugssyndrom“ (Entzug von Sedativa/Anxiolytika) führen.

Die derzeit verfügbaren Behandlungsmethoden für Depression/Angst/depressive Störungen sind nur mäßig wirksam und haben begrenzte Nebenwirkungen. Es besteht ein erheblicher Bedarf, neue Verbindungen zu identifizieren, die bei der Behandlung von depressiven Störungen, Angststörungen und depressiven Störungen nützlich sein können. Die vorliegende Erfindung betrifft eine Familie von Verbindungen, die bei der Behandlung von affektiven Störungen, psychiatrischen Erkrankungen und anderen Störungen nützlich sind.


Schau das Video: Operace šedého zákalu a PRELEX v Oční klinice DuoVize Praha (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Anakausuen

    Ich möchte dieses Thema nicht entwickeln.

  2. Vudokora

    Prächtige Phrase und er ist ordnungsgemäß

  3. Tajinn

    Heute habe ich viel über dieses Problem gelesen.

  4. Yrjo

    Indeed, and how I had not guessed before

  5. Grogami

    keine Kommentare



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos