Information

Vor- und Nachteile von Hundekisten mit weichen Seiten

Vor- und Nachteile von Hundekisten mit weichen Seiten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Weiche Kisten haben einige Vorteile gegenüber harten Kisten, insbesondere wenn es um Reisen und Lagerung geht. Aber weiche Kisten sind nicht für jeden Hund oder jede Situation geeignet, und es gibt Nachteile. Ob Sie sich für eine Kiste mit harten oder weichen Seiten entscheiden, hängt oft davon ab, wie groß und stark Ihr Hund ist und wie gut er sich dort verhält.

Pro: Portabilität und Speicherung

Weiche Kisten sind leicht und nicht so umständlich wie harte Kisten. Kisten mit harten Seiten sind in der Regel sperrig und nehmen viel Platz in einem Auto oder zu Hause ein, insbesondere wenn sie nicht verwendet werden. Viele Modelle können wie ein kleiner Koffer zusammengeklappt werden, wenn sie nicht verwendet werden, und unter dem Bett oder im Schrank aufbewahrt werden.

Con: Nicht leicht zu reinigen

Nicht alle Hunde sind in einem fahrenden Auto glücklich, oder wenn sie krank sind, können sie sich möglicherweise nicht davon abhalten, sich in der Kiste zu erleichtern. Da weiche Träger normalerweise gepolsterte Böden haben und aus Kunststoff bestehen, kann es schwierig sein, einen Töpfchenvorfall in einem weichen Träger zu beseitigen.

Pro: Belüftung

Weiche Kisten haben normalerweise eine oder mehrere Kunststoffgitterplatten, so dass viel mehr Luft strömen kann als harte Kisten mit festen Wänden. Die Panels ermöglichen es Ihrem Hund auch, mehr von Ihnen und der Welt um ihn herum zu sehen, was für sie entspannender ist.

Con: Einfach zu öffnen

Hunde sind schlauer als selbst stolze Eltern gerne denken. Und weil weiche Kisten normalerweise mit Reißverschlüssen geschlossen werden, können clevere Hunde herausfinden, wie sie das Paneel öffnen und aussteigen können. Wenn Ihr Modell mit einem doppelten Reißverschluss ausgestattet ist, ziehen Sie ein kleines Schloss in Betracht.

Pro: Stilvoller und weniger teuer

Soft-Sided-Träger sind in verschiedenen Farben, Stilen und Mustern erhältlich, die Ihrem Lebensstil und der Persönlichkeit Ihres Hundes entsprechen. Sie sind auch manchmal recht günstig, was bedeutet, dass sie bei Beschädigung leichter ausgetauscht werden können.

Con: Leichter zerstört

Da weiche Träger aus weichen Materialien bestehen, können Hunde häufig durch die Maschenfelder kauen oder kratzen, insbesondere wenn sie aufgeregt oder verängstigt sind. Wenn Ihr Hund gerne allein kaut und kratzt, ziehen Sie eine festere Kiste in Betracht.

Soft ist bequem, aber anfällig

Soft-Sided-Träger sind gepolstert und flexibel, was für Hunde bequemer ist als die harten Seiten der meisten Kunststoff- oder Metallträger. Im Falle eines Unfalls oder eines anderen Unfalls bieten weiche Träger jedoch weitaus weniger Schutz vor Flugobjekten. Insbesondere scharfe Gegenstände können leicht in Maschenwände eindringen.

Größe zählt

Unabhängig davon, welche Art von Träger Sie erhalten, ist es wichtig, dass Ihr Hund auf allen Vieren Platz hat, um aufzustehen, ohne seinen Kopf zu treffen, sich vollständig umzudrehen und sich bequem hinzulegen. Aber wenn Sie während des Haustrainings in die Kiste gehen, denken Sie daran, dass zu viel Platz in der Hundekiste dazu führt, dass Ihr Welpe an einem Ende seine Geschäfte macht und sich keine Sorgen um das Durcheinander macht.


Schau das Video: Test Hundeboxen fürs Auto: Welche am besten schützen Vergleichstest Hundetransport (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos