Information

Hundepark Mill Creek

Hundepark Mill Creek



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hundepark Mill Creek

"Ich erinnere mich an den Tag, aber ich erinnere mich nicht an die Zeit."

Wie oft hast du das gesagt?

Es war irgendwann im August 2006.

Ich war in einem neu entdeckten Zustand von Schock, Trauer und Frustration,

und ich ging zu ihr, um mich mit der Lehrerin meines Sohnes, Mrs. Wilson, zu treffen

neues Haus. Das Haus, eingebettet in einen winzigen Hügel in einer Nachbarschaft

mitten in der Stadt, war keine drei Jahre alt.

Mein Sohn, eineinhalb Jahre alt, war gerade in ihrer Klasse für die

letzten zwei Wochen. Ich hatte sie sofort geliebt, seit sie das erste Mal war

war zur Tür hereingekommen und sagte: „Hallo, ich bin Mrs. Wilson.

Wie geht es dir heute?"

Sie war warmherzig und nett und hatte immer ein Lächeln für meinen Sohn.

Ich erinnere mich, dass wir in ihrem Hinterhof standen, als ich die Nachricht überbrachte

zu ihr, dass mein Sohn ein Jahr in die Vorschule gehen würde

jünger als ihr Sohn. Sie fing an zu weinen und ich auch.

Ich erinnere mich, dass ich dachte, wie traurig es war, dass das Schulsystem und

die Gemeinde hatte keine Schule, die in Frage kam

Ideal. Mrs. Wilsons Haus, direkt an einer engen, gewundenen Straße,

bot ihrem Haus die Privatsphäre, Ruhe und den Raum, den sie

gebraucht, aber in Wirklichkeit war es der schlimmste Ort für meinen Sohn

zu sein.

„Also, es ist zurück in der Schule“, sagte sie.

„Die Schule, auf der er jetzt ist, ist großartig“, antwortete ich.

Aber die Schule, die ich Mrs. Wilson beschrieb, war nicht die ihres Sohnes

Schule. Es war meines. Und während ich zugeben musste, dass es

war nicht perfekt, zumindest hatte mein Sohn eine heimelige Umgebung.

Ihr Sohn hatte ein Zuhause, aber keine Familie oder Freunde, zu denen er Hallo sagen konnte

nicht mehr. Sie waren in ihrem Leben so viel umgezogen, dass

ihre sozialen Fähigkeiten waren verkümmert. Sie gingen zur Schule

jeden Tag, aber sie gingen allein. Ich denke zumindest hatten sie

einige Freunde. Mrs. Wilson hatte nur ihres zu Hause.

Mrs. Wilson war die Art von Lehrerin, die mein Sohn lernen konnte

von. Sie lehrte mit gutem Beispiel. Sie war jemand, dem es wirklich wichtig war

über ihn und wollte, dass er erfolgreich ist. Sie hat getan, was sie konnte

um ihm zu helfen, aber sie ließ ihn entscheiden, ob er sie brauchte

Hilfestellung oder nicht. Sie ließ ihn zu sich kommen, wenn er Hilfe brauchte.

Ich glaube, er brauchte viel Hilfe, aber er wollte nicht fragen

Sie.

Er hatte das Gefühl, sie sei wie seine Mutter, und deshalb hat er

wollte sie nicht mit seinen Problemen belästigen. Letztendlich,

Solange er seine Schulaufgaben machte, dachte er, sie wäre es

okay. Aber in vielerlei Hinsicht war sie die einzige Mutter, die er hatte.

Der Tag, an dem er ihr Angebot annahm, seine "Mama" zu sein

und sie spielten mit einer großen Gruppe von Nachbarschaftskindern war

ein guter Tag. Er wollte nicht mehr mit ihnen spielen

weil er sie für so albern hielt, aber sie hat es ihm gesagt

sie waren glücklich und er brauchte auch Freunde.

Mein Sohn war sehr klug. Er hätte zur Schule gehen können und

lernte alles, was er wollte. Er hätte sogar mitmachen können

die Marines, um sich einer großen Gruppe von Leuten anzuschließen. Er .. nur

wollte nicht. Er wollte sie nicht wissen lassen, dass er es nicht getan hat

mag sie, denn das würde sie traurig machen.

Also begleitete er sie während seiner gesamten Schulzeit

ohne Frage. Er hat immer seine Schulaufgaben gemacht und

hat es meistens gut gemacht. Er hat Sport gemacht und daran teilgenommen

alle Schulaktivitäten.

Zum ersten Mal in meinem Leben wurde mir das bewusst

Dieser Junge würde nichts bringen. Es

hat mich erschreckt und ich fühlte mich als Elternteil wie ein Versager

für meinen Sohn, der in der Schule nicht besser ist. Im Laufe der Zeit

Mir wurde klar, dass ich all die Jahre gewesen war

mit diesem Jungen reden und versuchen, ihm das Leben beizubringen.

Aber ich hatte ihm nicht beigebracht, ein guter Schüler zu sein. ich hatte

lehrte ihn nicht den Wert harter Arbeit und des Schaffens

echte Anstrengungen. Mein Sohn hatte einfach kein inneres Verlangen danach

lernen.

Mein Sohn ist erwachsen geworden. Als er eintrat

College tat er sein Bestes, um es gut zu machen, und er schien es zu tun

möchte viele Freunde haben. Aber die einzigen die er hatte

waren Leute, die so alt waren wie er. Er schien

seinen Orientierungssinn zu verlieren und das machte mir Angst.

Als ich versuchte, mit ihm darüber zu sprechen, sagte er mir, dass er es war

nur nicht sicher. Ich habe ihn weiter gedrückt, bis er endlich

teilte seine Gefühle mit mir.

Ich wollte an diesem Tag sterben. Ich fühlte mich wie ein Versager. ich

erkannte, dass all die Jahre, die ich damit verbracht hatte, mit meinem zu reden,

Sohn, versucht ihm zu helfen, versucht ihn zu einem Guten zu machen

Schüler und gab ihm alle Motivation, die ich konnte. Und

Am Ende hatte ich ihn so weit gebracht, aber ich hatte es nicht geschafft

er will alles lernen. Ich wollte mit Gott reden

an diesem Tag, und ich konnte nur sagen: „Es tut mir leid. Ich liebe dich,

aber es tut mir leid, ich bin ein kompletter Versager.

Und so begann ich an diesem Tag zu beten

mein Sohn. Es war Gott, der mich dazu brachte, die Wahrheit zu sehen,

und brachte mich dazu, mein Leben zu ändern. Er hat meine geheilt

Gefühle, er hat mir geholfen, meine Fehler zu sehen, zu sehen, wie

Ich liebte meinen Sohn sehr, um zu sehen, wie gesegnet ich war. Es war

Gott, der mich gelehrt hat, Geduld zu haben, der hat

hat mich gelehrt zu warten und andere zu lehren, die es sind

warten. Es war Gott, der mir gezeigt hat, wie man liebt

sie wirklich zu lieben, auch wenn sie es nicht sind

es verdient.

Es war Gott, der mir gezeigt hat, dass ich wirklich ein

Verlängerung von ihm. Und die Wahrheit ist, der Gott der

Universum, der Gott der Erde, der Gott, der gemacht hat

Dieses Universum ist wirklich mein Kind. Ich habe keine Kinder,

aber Er ist das einzige echte Kind, das ich habe. Wenn ich

Liebe und bete zu ihm, ich fühle mich, als ob er mein echter ist

Kind. Wenn ich mit ihm rede, fühle ich mich, als ob er mein echter ist

Sohn. Wenn ich seinen Namen rufe, bin ich es wirklich

mich selbst anrufen.

Und während sich mein Leben ändert, wie ich mich ändere, fühle ich mich selbst

nähert sich ihm. Gott ist wirklich der Einzige, der

kann mich lehren, andere zu lieben. Gott ist wirklich der einzige

jemand, der mich lehren kann zu beten und wirklich zu beten.

Gott ist wirklich der Einzige, der mich lehren kann

Bedeutung meiner Eltern, meiner Geschwister, meiner Cousins,

und alle anderen, die in keiner mit mir verwandt sind


Schau das Video: Importing Data From Open Street Map (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos